Kommunikations-Zonen

 

Der Wunsch vieler Unternehmen nach interner Vernetzung wächst zunehmend. Ein zukunftstaugliches Büro sollte durch eine Flächenplanung mit unterschiedlichen Zonen für Kommunikation und Zusammenarbeit sowie auch Rückzugsmöglichkeiten geprägt sein.
Gerade die interdisziplinäre Kommunikation zwischen den Mitarbeitern ist eine große Quelle für neues Wissen.
Ein Ideen- und Informationsaustausch findet gerade bei spontanen, informellen Gesprächen statt.
Solchen Treffen sollte ein äußerer Rahmen geboten werden.

Unternehmenskultur sichtbar machen

Loungebereich, Kommunikationszone

 

Kommunikationszonen müssen von der Gestaltung funktional sein und einen offenen, freundlichen Charakter besitzen. Dem Mitarbeiter soll das Gefühl vermittelt werden, dass diese Form von Kommunikation gewünscht ist. So wird Unternehmenskultur nicht nur sicht- sondern erlebbar.


Kreativität, Vielfalt, Vertrauen, Attraktivität, Zeitgeist, dies sind nur einige Schlagwörter, die sich jedes Unternehmen gerne zum Leitfaden macht. Mit einem modernen Kommunikationskonzept kann dies gut verkörpert werden.

Funktionalität von Kommunikationszonen...

 

... richtet sich nach Art, Inhalt, Vertraulichkeit und Dauer des Austausches.

Das bedeutet, ein Unternehmen braucht ganz unterschiedliche Angebote. Kreativität ist kein Privileg von Marketing-Agenturen und gediegene Atmosphäre ist nicht zu verwechseln mit altmodisch.
Allen gemeinsam ist, dass sich die Funktion für den Nutzer intuitiv erschließen soll. Dies wird unter anderem durch einladende und kreative - unkonventionelle - Gestaltung erreicht.
Unterschiede zeigen sich in optischer und akustischer Abschirmung, formeller oder lockerer Atmosphäre und Bereitstellung unterschiedlicher Technik. In einigen Bereichen können Flexibilität und Wandlungsfähigkeit im Vordergrund stehen.